Die Orlando Magic haben ihren Vorsprung im Conference-Halbfinale gegen die Atlanta Hawks auf 2:0 ausgebaut. Die Magic gewannen Spiel 2 in eigener Halle mit 112:98 (49:57). Damit bleibt der Ost-Zweite der Hauptrunde das einzige Team, das in den Playoffs noch ungeschlagen ist.

"Superman" Dwight Howard ließ sich auch von einer blutigen Nase nicht stoppen, überzeugte mit einem Double-Double (29 Punkte, 17 Rebounds) und traf acht seiner neun Würfe aus dem Feld. Auch Vince Carter (24 Zähler), Jameer Nelson (20), Rashard Lewis (20) und Mickael Pietrus (13) punkteten für Orlando zweistellig.

Atlanta zeigte sich im Vergleich zu Spiel 1 stark verbessert und lag vor dem Schlussviertel nur mit einem Zähler im Rückstand. Doch magere 15 Punkte in den letzten zwölf Minuten verhinderten den Sieg. Beste Werfer der Hawks waren Center Al Horford (24 Punkte, 10 Rebounds) und Bankspieler Jamal Crawford (23 Punkte). Spiel 3 findet in der Nacht auf Sonntag in Atlanta statt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel