Der angeblich reichste Mann Russlands hat den NBA-Klub New Jersey Nets gekauft. Die Liga stimmte der Übernahme der Nets durch Michail Prochorow am Dienstag offiziell zu.

Der laut Wirtschaftsmagazin Forbes 9,5 Milliarden Dollar schwere Prochorow erwirbt 80 Prozent der Anteile des Vereins und ist damit der erste Eigentümer eines NBA-Franchise, der nicht aus Nordamerika kommt.

"Ich möchte den Fans der Nets und der NBA viel Grund zur Freude geben", sagte Prochorow. Die New Jersey Nets hatten in der aktuellen Saison die Playoffs klar verpasst und mit 70 Niederlagen bei nur zwölf Siegen die schlechteste Bilanz der Liga eingespielt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel