Die Dallas Mavericks gehen angeblich davon aus, dass Dirk Nowitzki die Ausstiegsoption aus seinem Vertrag bei den Texanern zieht und somit im Juli Free Agent wird. Das berichtet "ESPN" mit Verweis auf Insider.

Dennoch gingen die Verhandlungen mit dem MVP von 2007 weiter. Die Mavs seien zuversichtlich, dass Nowitzki nicht wechselt - selbst wenn er den Vertrag, der dem Würzburger in der nächsten Saison mehr als 21,5 Millionen Dollar garantiert, auflöst.

Nowitzki könnte sich zu Abstrichen beim Gehalt bereit erklären und Dallas Spielraum unter dem Salary Cap geben, um einen zweiten Superstar zu verpflichten.

"Wir werden alles tun, was wir können, damit Dirk noch sehr lange ein Maverick ist", sagte Donnie Nelson, Sportdirektor beim Finalisten von 2006, zu "ESPN". Das Management sei optimistisch, dass Dallas' bester Scorer aller Zeiten einen neuen Vertrag unterschreibt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel