Dank eines überragenden Amar'e Stoudemire haben die Phoenix Suns ihre Chance auf die Finalteilnahme in der NBA gewahrt.

Im dritten Spiel der Halbfinal-Serie best of seven gegen die Los Angeles Lakers setzte sich das Team aus Arizona mit 118:109 durch und hat nach zwei Niederlagen nun den ersten Sieg auf dem Konto.

Power Forward Stoudemire erwischte einen Traumtag, erzielte 42 Punkte und konnte mit insgesamt elf Rebounds einen wichtigen Beitrag zum Sieg seines Teams leisten.

Zu Beginn behielten zunächst die Gäste aus Los Angeles die Oberhand, ehe die "Suns" das zweite Viertel mit 25:15 für sich entschieden und danach das Zepter nicht mehr aus der Hand gaben.

Lakers-Superstar Kobe Byrant fand nach einem schwachen zweiten Spiel wieder zu seiner alten Leistung und war mit 36 Punkten bester Werfer seines Teams.

Die Niederlage konnte er damit aber nicht verhindern.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel