Die herausragenden Free Agents dieses Sommers werden miteinander sprechen, bevor sie neue Verträge bei ihren alten oder neuen Klubs unterschreiben.

"Wir haben bereits vorab darüber diskutiert, bei verschiedenen Gelegenheiten. Aber noch weiß keiner, wohin der andere geht. Ich nehme an, wir setzen uns noch mal zusammen, bevor einer von uns sich entscheidet", sagte Dwyane Wade der "Chicago Tribune".

Miamis Finals-MVP von 2006 bezog sich dabei auch auf Megastar LeBron James von den Cleveland Cavaliers und Joe Johnson von den Atlanta Hawks. "Viele Entscheidungen hängen davon ab, was andere Spieler vorhaben", erklärte Wade.

Erst ab dem 1. Juni dürfen die Teams mit den Free Agents über eine Verpflichtung sprechen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel