Wenn am Freitag (3 Uhr MEZ) das große Spiel zwischen den Los Angeles Lakers und den Boston Celtics im Staples Center steigt, wird Lakers-Center Andrew Bynum angeschlagen in die Partie gehen.

Bynum laboriert an einem leichten Meniskus-Anriss, welcher aber erst nach der Saison operativ behandelt wird.

Am Montag wurde ihm das rechte Knie entwässert. "Der Verlauf war gut. Ich glaube, dass ich mich einfach durchkämpfen muss. Das ist die letzte Show, dehalb bin ich bereit alles zu geben", erklärte der Center.

"Wir sind betroffen, aber nicht beunruhigt", meinte Head Coach Phil Jackson.

Auch Boston hat mit Verletzungssorgen zu kämpfen. Center Rasheed Wallace kämpft mit einer Rückenprellung und droht auszufallen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel