Durch einen 96:89 (42:45)-Erfolg über die Los Angeles Lakers haben die Boston Celtics in Spiel 4 der NBA-Finalserie zum 2:2 ausgeglichen.

Entscheidend für den Sieg war das letzte Viertel, das der Rekord-Champion mit 36:27 zu seinen Gunsten entschied.

Bester Werfer bei den Celtics war Paul Pierce mit 19 Punkten, doch den Ausschlag gab die starke Team-Leistung von Boston: Insgesamt sechs Spieler punkteten zweistellig.

Topscorer der Partie war Lakers-Guard Kobe Bryant, dem 33 Punkte gelangen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel