Steve Kerr hört bei den Phoenix Suns nach drei Jahren überraschend als Generalmanager auf. Der 44-Jährige beendet sein Engagement Ende des Monats und kehrt zum Fernsehen zurück.

Kerr, der in der NBA als Spieler mit den Chicago Bulls (3) und San Antonio Spurs (2) insgesamt fünfmal den Titel gewann, hatte bereits vor seiner Tätigkeit bei den Suns als TV-Journalist für den US-Sender "TNT" gearbeitet.

Kerr ist seit der Saison 2007/08 Generalmanager der Suns und hat das Team seitdem stark verjüngt. In der aktuellen Saison schaffte Phoenix im Westen als Tabellendritter den Sprung in die Playoffs und scheiterte erst im Conference-Finale an Titelverteidiger Los Angeles Lakers (2:4).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel