Zwei Jahre nach seinem Rauswurf beim Nowitzki-Klub Dallas Mavericks hat Avery Johnson einen neuen Trainerjob in der NBA. Der 45-Jährige soll die New Jersey Nets nach ihrem tiefen Fall wieder auf Kurs bringen.

Das Team aus East Rutherford hatte die aktuelle Saison mit der katastrophalen Bilanz von nur zwölf Siegen abgeschlossen und war damit Schlusslicht der Liga. Mit 18 aufeinanderfolgenden Niederlagen seit Saisonbeginn stellten die Nets zudem einen NBA-Negativrekord auf.

Für Johnson ist New Jersey nach Dallas erst die zweite Trainerstation in der NBA. Der Ex-Profi hatte die Mavericks, Team des deutschen Superstars Dirk Nowitzki, von 2005 bis 2008 als Cheftrainer betreut.

Nachdem für das Team zum zweiten Mal hintereinander direkt zum Playoff-Auftakt das Aus kam, musste Johnson trotz seiner beeindruckenden Bilanz von 194 Siegen und 70 Niederlagen gehen.

In der NBA hat kein Trainer seinen 50. und 100. Sieg schneller geholt als Johnson, der 1999 als Spieler mit den San Antonio Spurs den Titel gewann. 2006 wurde der ehemalige Point Guard in der NBA zum Trainer des Jahres gewählt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel