Die L.A. Lakers haben den 102:98-Erfolg in der Preseason gegen die Charlotte Bobcats teuer bezahlt.

Kobe Bryant verletzte sich im zweiten Viertel bei einem Rebound-Versuch am rechten Knie und konnte nicht mehr weiterspielen.

Wie schlimm die Verletzung des amtierenden MVP ist, ist noch unbekannt.

In der Abwesenheit von Bryant boten die Lakers eine ausgeglichene Mannschaftsleistung, in der gleich fünf Spieler zweistellig punkteten.

Center Andrew Bynum war dabei mit 16 Punkten am besten.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel