Die Dallas Mavericks haben das dritte vo vier Summer-League-Spielen verloren. Gegen die Washington Wizards setzte es eine 82:88-Pleite.

Erst im Schlussviertel drehten die Mavs auf und kamen nach einem zwischenzeitlichen 18-Punkte-Rückstand auf vier Punkte heran.

Doch mit vier versenkten Freiwürfen in der Schlussminute entschied Wizard John Wall die Partie.

Mit einem Double-Double (21 Punkten und 10 Rebounds) war der Point Guard der Mann des Tages. Bei den Mavs überzeugte Rookie Dominique Jones mit 28 Punkten, während Rodrigue Beaubois erneut enttäuschte.

Er verbuchte keinen einzigen Punkt und musste nach fünf Fouls in 16 Minuten Spielzeit vom Feld.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel