Korb für die Dallas Mavericks: Juwel Jeremy Lin schließt sich nicht dem Team des deutschen Superstars Dirk Nowitzki an, sondern unterschreibt für zwei Jahre bei den Golden State Warriors.

Der 21-jährige Guard lief für Dallas während der Summer League auf und überzeugte. Klubbesitzer Mark Cuban machte sich berechtigte Hoffnungen, das Talent unter Vertrag nehmen zu können.

Doch nun kam alles anders. "Der Grund für die Entscheidung war, dass Jeremy jetzt für seinen Heimatverein auf Korbjagd gehen kann", sagte Berater Roger Montgomery. Lin wurde in der kalifornischen Stadt Palo Alto geboren.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel