Die Dallas Mavericks haben ihre Generalprobe vergeigt. Im letzten Preseason-Spiel setzte es für das Team um Dirk Nowitzki eine 91:114-Pleite gegen die Indiana Pacers.

Der deutsche Nationalspieler verbuchte mit 16 Punkten und 10 Rebounds ein Double-Double und war hinter Josh Howard (19 Zähler) zweitbester Mavericks-Schütze. Bei den Pacers überzeugte Danny Granger mit 24 Zählern.

Zu Beginn des letzten Viertels konnte Dallas auf 83:85 verkürzen, doch ein 23:2-Run der Gäste brachte die Entscheidung.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel