Die Los Angeles Lakers haben den letzten wichtigen Deal des Sommers unter Dach und Fach gebracht. Der Titelverteidiger verpflichtet Sprungwunder Shannon Brown für weitere zwei Jahre.

"Der Köder war zu verlockend", sagte Browns Berater Mark Bartelstein angesichts von 4,6 Millionen Dollar, die der Shooting Guard bis 2012 verdient.

Der 24-Jährige, der in der vorigen Saison durchschnittlich 8,1 Punkte erzielte hatte, war auch von den Cleveland Cavaliers umworben worden und hatte von den New York Knicks ein Angebot vorliegen - angeblich jährlich mit 4,5 Millionen dotiert.

Gesunken sind durch Browns Verpflichtung die Aktien seines Positions-Konkurrenten Sasha Vujacic, der wohl nicht mehr ins Gehaltsgefüge der Lakers passt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel