Superstar Dirk Nowitzki sorgt sich um die Gesundheit seines Trainers Rick Carlisle. Der Coach der Dallas Mavericks aus der nordamerikanischen Profiliga NBA musste nach einem Schwächeanfall im Training zur Beobachtung in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Wenig später konnte Entwarnung gegeben werden.

"Es geht ihm gut, er konnte schon wieder aus dem Krankenhaus entlassen werden", sagte Mavericks-Sprecher Scott Tomlin.

Den Flug nach Indian Wells, wo Dallas am Montag gegen die Phoenix Suns spielt, trat Carlisle allerdings nicht mit an.

"Er hat kurz das Bewusstsein verloren und ist auf den Hallenboden gefallen", sagte Mavericks-Teamsprecherin Sarah Melton. Carlisle soll in der Klinik aber wieder ansprechbar gewesen sein.

Nowitzkis Teamkollege Jason Kidd reagierte geschockt: "Ich habe nur gehört, wie er hingefallen ist, mehr weiß ich auch nicht. Basketball ist unser Job, aber die Gesundheit geht vor", sagte Kidd der Zeitung "Dallas Morning News".

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel