Die Orlando Magic haben mit einem Kantersieg ihre neue Heimstätte eingeweiht. Beim ersten Auftritt im neuen "Amway Center" fertigte Orlando die New Orleans Hornets mit 135:81 ab.

Während Superstar Dwight Howard sich mit zwölf Punkten und elf Rebounds begnügte, sammelten Rashad Lewis, J.J. Redick und Ryan Anderson jeweils 23 Punkte. Bei den Hornets war Peja Stojakovic mit 20 Punkten noch der beste Werfer.

Während Ostrivale Magic doppelten Grund zum Feiern hatte, fuhren die Boston Celtics beim 91:87 gegen die Toronto Raptors den dritten Sieg im dritten Preseason-Game ein. Altmeister Shaquille O' Neal kam in nur 17 Minuten Spielzeit auf elf Punkte und fünf Rebounds.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel