Superstar LeBron James hat den Verantwortlichen seines neuen Klubs Miami Heat in der Vorbereitung auf die neue Saison in der NBA einen ordentlichen Schrecken eingejagt.

Der wertvollste Spieler der vergangenen Spielzeit, der im Sommer von den Cleveland Cavaliers zu den Heat wechselte, humpelte im Testspiel gegen ZSKA Moskau nach 8:09 Minuten des dritten Viertels vom Feld und hielt sich dabei den rechten Oberschenkel.

"Das ist für einen Trainer kein schöner Anblick", sagte Chefcoach Erik Spoelstra nach dem Spiel, das Miami in der Nacht zum Mittwoch deutscher Zeit souverän mit 96:85 gewann.

Der 25 Jahre alte Forward, der bis zu seinem vorzeitigen Abgang 22 Punkte erzielt hatte, nahm seinem Trainer wenig später die Sorgen. "Ich fühle mich gut", sagte James, der in der Nacht auf Donnerstag wie geplant im Test gegen die New Orleans Hornets nicht auflaufen wird. Sein kongenialer neuer Partner Dwyane Wade muss derzeit wegen einer Muskelzerrung im rechten Oberschenkel pausieren.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel