Wegen Rutschgefahr ist die Generalprobe der Miami Heat in Tampa abgesagt worden. "Das ist unglücklich", kommentierte Heat Head Coach Erik Spoelstra, "und ein höchst ungewöhnlicher Umstand."

Die Orlando Magic hatten sich nach ihrem Training in der Arena, welche in der Vorwoche ein NHL-Spiel der Tampa Bay Lightning erlebt hatte, beschwert.

Daraufhin war das Parkett gründlicher gereinigt worden - aber unsachgemäß mit einem ölhaltigen Lösung, erklärten die Hallenverantwortlichen.

Einige Fans reagierten erzürnt, als die ersatzlose Absage rund eine Stunde vor dem vorgesehenen Sprungball bekannt gemacht wurde. Ein Heat-Akteur wäre beinahe von einem Wurfgeschoss getroffen worden.

Miami startet am Dienstag bei den Boston Celtics in die Saison, das erste Heimspiel steht drei Tage später just gegen Orlando an - dann unter den Augen von Liga-Boss David Stern.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel