Zum Start der neuen Saison stellt die NBA einen Rekord auf: 84 Ausländer aus 38 Ländern stehen in den Kadern der 30 Klubs. Die bisherige Bestmarke resultierte aus der Saison 2006/07 mit 83 Ausländern.

Die "bunteste" Truppe stellen die Toronto Raptors mit sechs ausländischen Spielern. Neben dem deutschen Superstar Dirk Nowitzki spielen bei den Dallas Mavericks vier weitere Ausländer, was den Texanern den zweiten Platz zusammen mit Utah Jazz beschert.

Insgesamt 11 Franzosen stehen in der NBA unter Vertrag. Damit stellt die "Grande Nation" mit Abstand die meisten Spieler vor der Türkei (5).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel