Die Miami Heat haben gegen die Philadelphia 76ers ihre ersten Saisonsieg eingefahren.

Das Team von Eric Spoelstra setzte sich im Wachovia Center mit 97:87 (49:41) durch. Topscorer bei den Heat war Dwyane Wade mit 30 Punkten. LeBron James gelangen 16 Punkte, Chris Bosh steuerte 15 bei.

Die Entscheidung fiel im dritten Viertel als Miami den Vorsprung auf 80:54 ausbauen konnte, dennoch hielten die 76ers die Partie bis zum Ende spannend.

Bester Akteur des Heim-Teams war Rookie Evan Turner, der bei seinem NBA-Debüt 16 Punkte, sieben Rebounds und vier Assists verbuchte.

In einem weiteren Spiel mussten sich die Boston Celtics den Cleveland Cavaliers mit 87:95 geschlagen geben.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel