Nach einer Glanzleistung in der Offensive gewannen die Miami Heat bei den New Jersey Nets mit 101:78. Vor allem LeBron James sorgte mit seinen 20 Punkten, sieben Rebounds und sieben Assists für den Erfolg.

Ihm folgten Chris Bosh (18 Punkte) und Dwyane Wade (17).

Das Duo zeigte in der ersten Hälfte ihre Dominanz, bevor sie im Schlussviertel auf der Bank Platz nahmen. Die Heat trafen 68 Prozent in der ersten Hälfte. Die Miami-Reserve schaukelte den Sieg dann nach Hause.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel