Die Boston Celtics bleiben weiter in der Erfolgsspur. Gegen die Milwaukee Bucks haben die Celtics einen 105:102 (47:47, 91:91)-Heimsieg in der Overtime eingefahren.

Rajon Rondo war bei Boston mit 17 Punkten und 15 Assists bester Akteur. Für Aufsehen sorgte jedoch Paul Pierce, der sich in der Verlängerung 27 Sekunden vor Schluss den entscheidenden Steal sicherte. Zudem erreichte er die 20.000-Punkte-Marke ins seiner Karriere.

Die Los Angeles Lakers eilen indes weiter von Sieg zu Sieg und konnten bei den Sacramento Kings einen ungefährdeten 112:100 (62:53)-Erfolg verbuchen. Kobe Bryant erzielte dabei ein Triple Double (30 Punkte, zehn Rebounds, zwölf Assists).

In den weiteren Partien siegten die Atlanta Hawks gegen die Detroit Pistons mit 94:85 (44:48), die Orlando Magic gegen die Minnesota Timberwolves mit 128:86 (78:45), die New Orleans Hornets bei den Houston Rockets mit 107:99 (43:49) und die San Antonio Spurs bei den Phoenix Suns knapp mit 112:110 (50:50).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel