In einem engen Spiel haben sich die Oklahoma City Thunder bei den Portland Trail Blazers mit 107:106 (51:58, 100:100) nach Verlängerung durchgesetzt.

Die beiden Stars Kevin Durant und Russell Westbrook erzielten mit je 28 Punkten und 11 Rebounds jeweils ein Double-Double für die Thunder.

Obwohl bei den Trail Blazers die komplette Starting Five zweistellig punktete, reichte es am Ende nicht für den Sieg. Point Guard Andre Miller stach bei Portland mit 16 Zählern und 11 Assists heraus.

Die Chicago Bulls kommen derweil weiterhin nicht in Fahrt. Gegen die New York Knicks gab es eine 112:120 (52:70)-Heimpleite.

Knicks-Spielmacher Raymond Felton verbuchte mit 20 Punkten und zehn Assists ein Double-Double. Topscorer der Partie war der von der Bank kommende Toney Douglas, der auf 30 Zähler kam.

Bei den Bulls überzeugten Joakim Noah (12 Punkte, 13 Rebounds), Derrick Rose (24 Punkte, 14 Assists) und Taj Gibson (18 Punkte, 10 Rebounds). Beide Teams stehen bei zwei Siegen und zwei Niederlagen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel