Die Miami Heat haben bei den New Orleans Hornets ihre zweite Saisonniederlage einstecken müssen.

Die Hornets setzten sich dank den Doubel-Doubles von Spielmacher Chris Paul (13 Punkte, 19 Assists) und Center Emeka Okafor (26 Punkte, 13 Rebounds) mit 96:93 (50:41) durch.

Die Heat, bei denen Dwyane Wade mit 28 Zählern und zehn Rebounds bester Akteur war, rannten bis eine Minute vor Spielende ständig einem Rückstand hinterher.

LeBron James kam auf 20 Punkte und zehn Assists. Chris Bosh erwischte mit 15 Zählern, einem Assist und einem Rebound nicht seinen besten Tag.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel