Auch ohne ihren prominenten Neuzugang Allen Iverson haben die Detroit Pistons das Duell der unbesiegten Teams gegen die Toronto Raptors für sich entschieden.

Iverson hatte beim 100:93-Erfolg noch zuschauen müssen, weil Chauncey Billups, einer der Spieler, der für "The Answer" nach Denver getradet wurde, noch die medizinische Untersuchung bei den Nuggets abschließen muss. In Iversons Abwesenheit überragte Tayshaun Prince mit 27 Punkten.

Ihre weißen Westen wahrten auch Atlanta mit einem 87:79 in New Orleans und Utah mit einem 103:96 in Portland.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel