Die Denver Nuggets haben die Jagd der Los Angeles Lakers nach ihrem Startrekord von 1997 beendet.

Das Team aus Colorado fügte dem Titelverteidiger beim 118:112 (59:64) die erste Niederlage im neunten Spiel zu. Matchwinner der Nuggets, die noch im dritten Viertel 63:77 zurücklagen, war Carmelo Anthony mit 32 Punkten und 13 Rebounds.

Bei den Gästen taten sich Kobe Bryant mit seinem Saisonhöchstwert von 34 Punkten und Pau Gasol (17 Zähler, 20 Rebounds) hervor. Bryant knackte dabei als zwölfter NBA-Akteur die 26.000-Punkte-Marke in seiner Karriere.

Zu einem Kantersieg gegen das Überraschungsteam Golden State Warriors kamen die Bulls. Chicago behielt dank Luol Deng (26 Punkte, elf Rebounds) und Derrick Rose (22 Zähler, 13 Assists) mit 120:90 (66:38) die Oberhand.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel