Die Orlando Magic haben gegen die Toronto Raptors eine unerwartete Heimniederlage kassiert.

Beim 106:110 (59:59) entschied das dritte Viertel die Partie, in der sich die forschen Raptors einen Sieben-Punkte-Vorsprung erspielten und sich den Sieg nicht mehr abjagen ließen.

Raptors-Center Andrea Bargnani erzielte den Bestwert von 27 Punkten.

Torontos Forward DeMar DeRozan kam auf 26 Punkte.

Orlandos Superstar Dwight Howard war mit 25 Punkten bester Werfer der Magic, konnte die dritte Saisonniederlage Orlandos aber nicht abwenden.

Die Houston Rockets hingegen konnten beim knappen 102:99 (38:40)-Sieg gegen die Indiana Pacers ihre Negativserie etwas korrigieren.

Rockets-Center Brad Miller erzielte 23 Punkte und führte die schlecht in die Saison gestarteten Texaner zum zweiten Sieg im achten Spiel.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel