Beim 121:116 der Phoenix Suns bei den Los Angeles Lakers haben die Lakers ihre zweite Schlappe hintereinander erlitten.

Die Zuschauer im Staples Center von Los Angeles erlebten dabei ein echtes Dreierfestival der Gäste aus Arizona.

Die Suns erzielten insgesamt 22 Treffern jenseits der Dreierlinie und fügten den Lakers ihre zweite Niederlage in Folge zu.

Jason Richardson war mit 35 Punkten der Topscorer der Partie, Channing Frye steuerte 20 Zähler von der Bank bei.

Bei den Gastgebern überragte Pau Gasol mit 28 Punkten und 17 Rebounds. Kobe Bryant schrammte mit 25 Zählern, 14 Assists und neun Rebounds knapp an einem Triple-Double vorbei.

Phoenix verfehlte haarscharf den NBA-Rekord für Dreier in einem Spiel. Die Orlando Magic hatten im Januar 2009 gegen Sacramento 23 Drei-Punkte-Würfe getroffen.

Die Suns (5:4) feierten bereits ihren dritten Auswärtserfolg und brachten gleichzeitig den Lakers (8:2) ihre erste Heimschlappe der Saison bei.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel