Portlands Center Greg Oden muss die Saison einmal mehr verletzungsbedingt vorzeitig beenden.

Der Nummer-1-Pick der Trail Blazers von 2007, unterzieht sich einer Mikrofrakturierung des linken Knies. Nach dieser komplizierten Operation - damals am rechten Knie - hatte er bereits seine Rookie-Saison verpasst.

2009/10 erzielte der 2,16-Meter-Mann durchschnittlich Karrierebestwerte von 11,7 Punkten, 8,8 Rebounds und 2,4 abgeblockten Würfen pro Spiel, bis er sich im Dezember die linke Kniescheibe brach.

Blazers-Physiotherapeut Jay Jensen ist ob der neuerlichen Probleme, die sich vor zwei Wochen andeuteten, erschüttert: "Wir saßen da und es war, als hätte jemand uns in den Magen getreten worden. Es fühlte sich an, als sei ein Vertrauter gestorben."

Der 22-Jährige war zuletzt am 5. Dezember 2009 für die Trail Blazers aufgelaufen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel