Die Miami Heat haben ihr Heimspiel gegen die Charlotte Bobcats souverän gewonnen.

Zum Ende des 95:87 (56:37)-Triumphs konnte sich das Team um Superstar LeBron James aufgrund eines komfortablen Vorsprungs sogar erlauben, die Bobcats etwas herankommen zu lassen.

James war mit 32 Punkten bester Werfer der Heat, gefolgt von Forward Chris Bosh, der 22 Zähler und 14 Rebound beisteuerte.

Bei den Bobcats kam Guard Stephen Jackson auf 30 Punkte.

Für Miami war es der achte Sieg im zwölften Spiel. Charlotte wiederum kassierte die achte Pleite im zwölften Spiel.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel