Die Miami Heat haben ihr fünftes Spiel der Saison verloren. Bei den Memphis Grizzlies setzte es für die favorisierten Gäste aus Florida eine knappe 95:97 (39:43)-Niederlage.

Superstar LeBron James kam als bester Werfer der Heat auf 29 Punkte und lieferte elf Assists. Sein Teamkamerad Dwyane Wade musste wegen einer Handgelenksverletzung pausieren. Forward Chris Bosh und Bankspieler Eddie House holten je 20 Zähler.

Der Held des Abends war aber Rudy Gay. Der Small Forward der Grizzlies verlor fünf Sekunden vor Ende der Partie den Ball und ermöglichte so den 95:95-Ausgleich der Heat. Aber sein letzter Wurf von der rechten Seite über James brachte Memphis mit der Schlusssirene den fünften Sieg im 14.Spiel.

Gay steuerte 15 Punkte zum Sieg gegen Miami bei, bester Schütze der Grizzlies war Zach Randolph mit 21 Punkten. Der Power Forward holte zudem 13 Rebounds.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel