Die Los Angeles Lakers haben den Klassiker gegen die Chicago Bulls gewonnen. Der amtierende Champion entschied die Partie mit 98:91 für sich.

Großen Anteil am Erfolg hatte Bankspieler Shannon Brown. Der Shooting Guard erzielte 21 Punkte und war damit gemeinsam mit Lamar Odom bester Werfer seines Teams.

Lakers-Superstar Kobe Bryant kam auf 20 Zähler.

Den Bulls reichten auch 30 Punkte von Derrick Rose sowie 19 Zähler und 13 Rebounds bzw. 16 und 12 der Innenspieler Joakim Noah und Taj Gibson nicht.

Los Angeles führt durch den elfen Sieg bei zwei Niederlagen die Pacific Division an, Chicago rangiert trotz der vierten Pleite bei sieben Erfolgen ebenfalls auf Platz eins in der Central.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel