Die Miami Heat können doch noch gewinnen. Jedoch musste dafür schon das schlechteste Team im Osten herhalten.

Nach drei Niederlagen in Folge hat Miami in eigener Halle einen 99:90 (51:47)-Erfolg gegen die Philadelphia 76ers eingefahren.

Bester Scorer der Heat war Dwyane Wade, der 23 Punkte und acht Assists verbuchte. Forward LeBron James steuerte 20 Punkte und acht Rebounds bei. Chris Bosh verpasste mit 18 Zählern und neun Rebounds knapp ein Double-Double.

Bei Philadelphia überzeugte Andre Iguodala mit 20 Punkten und neun Rebounds. Guard Jodie Meeks erzielte von der Bank kommend 21 Zähler.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel