Die Miami Heat haben gegen die Detroit Pistons ihren zweiten Sieg in Folge gefeiert.

Beim ungefährdeten 97:72 (54:42)-Heimerfolg der Mannschaft aus Florida war LeBron James mit 18 Punkten bester Schütze seines Teams.

Von Beginn an machte Miami mehr Druck und erspielte sich bereits nach dem ersten Viertel einen Vorsprung von elf Punkten.

Chris Bosh und Dwyane Wade kamen auf je 16 Punkte.

Bei den Pistons legte Bankspieler Greg Monroe mit 15 Punkten die beste Trefferleistung seiner Mannschaft hin.

Ihre vierte Niederlage in Folge kassierten die Los Angeles Lakers.

Bei den Houston Rockets setzte es für die Kalifornier eine 99:109 (56:53)-Schlappe.

Small Forward Shane Battier besiegelte mit elf Punkten in den letzten drei Minuten der Partie die Niederlage der Lakers.

Bester Werfer der Rockets war Shooting Guard Kevin Martin mit 22 Punkten.

Lakers-Star Kobe Bryant war mit 27 Punkten erfolgreichster Schütze der Partie, doch gegen das starke Schlussviertel der Rockets war auch er machtlos.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel