Die Miami Heat haben bei den Cleveland Cavaliers mit 118:90 (59:40) gewonnen.

Damit feierte das Team aus Florida seinen zwölten Sieg der Saison und den dritten Erfolg in Serie.

Bei der Rückkehr von LeBron James an seine alte Wirkungsstätte, wo der Small Forward sieben Jahre tätig war, musste er viele Buhrufe und Anfeindungen über sich ergehen lassen.

Dennoch erzielte er mit 38 Punkten seinen bisherigen Saisonbestwert, steuerte zudem noch acht Assists und fünf Rebounds hinzu.

Sein Teamkamerad Dwyane Wade machte 22 Punkte, James Jones kam auf 18 Zähler und Chris Bosh verbuchte 15.

Bester Werfer der Gastgeber war Daniel Gibson mit 21 Punkten.

"Wir hatten nur ein Ziel als wir herkamen, nämlich ein Basketball-Spiel zu gewinnen. Das haben wir auch gemacht, sagte James, der sieben Jahre in Cleveland aktiv war.

"Das war unser bestes Spiel der Saison, von Anfang bis Ende."

Für die Cavs war es die elfte Niederlage der Saison.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel