Mit einem 102:89 (55:40)-Erfolg über die New Jersey Nets haben die Dallas Mavericks bereits ihren elften Sieg in Folge gefeiert.

Damit bauten die Texaner die längste laufende Siegesserie der NBA weiter aus.

Dirk Nowitzki kam als bester Schütze der Gastgeber auf 21 Punkte und holte zehn Rebounds. Shawn Marion machte 18 Zähler, Shooting Guard Jason Terry und Forward Caron Butler steuerten je 15 Punkte zum 18. Saisonsieg der Mavericks bei.

Bei der Rückkehr von Nets-Coach Avery Johnson an seine alte Wirkungsstätte verletzte sich sein Point Guard Devin Harris bereits im ersten Viertel der Partie.

Beim Versuch, einen Alley-Oop von Mavs-Center Tyson Chandler nach Zuspiel von Jason Kidd zu verhindern, landete Harris schmerzhaft auf seiner linken Schulter und konnte nicht mehr weitermachen.

Erfolgreichster Werfer der Gäste aus New Jersey war Center Brooke Lopez mit 21 Punkten. Shooting Guard Anthony Morrow kam bei der sechsten Niederlage der Nets in Folge auf 21 Punkte.

Mit dem Sieg bleiben die Mavericks in der Southwest Division den San Antonio Spurs (18 Siege, drei Niederlagen) weiter auf den Fersen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel