Die Miami Heat haben zum ersten Mal in der laufenden Saison die Tabellenspitze in der Southwest Division erklommen.

Bei den Golden State Warriors feierte das Starensemble mit einem 106:84-Sieg den siebten Erfolg in Serie - vor allem dank Dwyane Wade, der 34 Punkte erzielte und dabei auch neun Rebounds und sieben Assists sammelte.

Auch LeBron James überzeugte mit 25 Zählern, sieben Rebounds und neun Assists.

Platz eins in ihrer Division eroberten die Heat, weil Konkurrent Orlando Magic 105:117 bei den Utah Jazz verlor.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel