Zwölfter Sieg in Folge für die Dallas Mavericks: Dirk Nowitzki und seine Mitstreiter haben die Utah Jazz mit 103:97 bezwungen.

Die Texaner erwischten dabei einen Traumstart und führten im ersten Viertel zwischenzeitlich mit 29:4.

Schritt für Schritt aber schrumpfte das Polster, die Jazz glichen im Schlussdurchgang sogar aus. In der Endphase aber sicherten Nowitzki und Jason Terry, die in den letzten neun Minuten alle 21 Punkte der Mavericks machten.

Nowitzki war auch insgesamt mit 31 Punkten un15 Rebounds der überragende Mann.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel