Die Siegesserie der Dallas Mavericks ist gerissen.

Nach zuletzt zwölf Erfolgen in Serie unterlag das Team von Dirk Nowitzki vor heimischem Publikum den Milwaukee Bucks mit 99:103 (25:15 27:28 22:32 25:28).

Nowitzkis 30 Punkte, 7 Rebounds und 3 Assists reichten den "Mavs" nicht zum Sieg, denn mit Keyon Dooling (16 Punkte), Ersan Ilyasova (12) und Chris Douglas-Roberts (14) trafen drei Bucks-Bankspieler zweistellig.

Die gute Mannschaftsleistung von Milwaukee, das gegen Dallas in der Fremde zuletzt acht Mal in Folge verloren hatte, komplettierten Brandon Jennings (23 Punkte, 10 Assists) und Andrew Bogut (21 Punkte, 14 Rebounds).

Aufgrund einer vergebenen 20-Punkte-Führung im zweiten Viertel resümierte Dallas-Coach Rick Carlisle: "Diese Art von Nachlässigkeit haben wir uns schon zu oft geleistet. Die Spieler müssen pflichtbewusster werden."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel