Mit einem umkämpften 103:98 (51:39)-Erfolg über die Portland Trail Blazers haben die Dallas Mavericks in die Spur zurückgefunden.

Bester Werfer bei den Mavs war Forward Caron Butler mit 23 Punkten. Dirk Nowitzki kam erst im Schlussabschnitt richtig in Schwung, war aber in der Crunch-Time der Mann für die wichtigen Punkte.

Zwölf seiner 21 Zähler erzielte "Dirkules" im letzten Viertel.

Portlands Forward LaMarcus Aldrige erzielte sogar 35 Zähler, konnte die Niederlage der Trail Blazers aber nicht verhindern.

Die San Antonio Spurs setzten sich unterdessen dank eines Buzzer-Beaters von Manu Ginobili mit 92:90 (51:35) gegen die Bucks durch.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel