Yao Ming hat einen erneuten Rückschlag hinnehmen müssen.

Der Center der Houston Rockets fällt mit einem Ermüdungsbruch im linken Knöchel auf unbestimmte Zeit aus.

Der Chinese, der die gesamte vergangene Saison nach einer Fußfraktur aussetzen musste, hatte bereits seit dem 10. November wegen einer Prellung pausiert.

Die nun diagnostizierte Verletzung ist nach ersten Informationen eine Reaktion auf den vorigen Kahnbeinbruch im Fußwurzelknochen, der den 30-Jährigen zu der langen Pause in der Vorsaison gezwungen hatte.

Rockets-Besitzer Leslie Alexander zeigte sich in einer ersten Stellungnahme tief bestürzt: "Das ist ein sehr enttäuschender Moment in der Geschichte der Houston Rockets. Ich fühle mit Yao."

Aufgrund der Vorgeschichte ist sogar das vorzeitige Ende der Karriere möglich.

Yao hatte erst im Sommer betont, sich bei einem erneuten Rückschlag ernsthafte Gedanken über seinen sofortigen Abtritt zu machen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel