Auch ohne Spielmacher Rajon Rondo haben die Celtics das Dutzend vollgemacht.

Der 102:90 (44:43)-Erfolg über die Atlanta Hawks markierte für Boston bereits den zwölften Sieg in Folge, den 21. insgesamt.

Rondo, der sich bei der letzten Partie in New York eine Knöchelverletzung zugezogen hat, muss mindestens eine Woche pausieren.

Doch auch ohne ihren Drahtzieher gaben die Celtics ordentlich Gas, Kevin Garnett, Paul Pierce und Glen "Big Baby" Davis gelang je ein Double-Double.

NBA-Allstar Garnett kam auf 17 Punkte und 14 Rebounds, Pierce sorgte für 15 Zähler und zehn Assists, Forward Davis steuerte 18 Punkte und zehn Rebounds zum Sieg bei.

Bester Schütze beim siegreichen Gastgeber war neben Davis Guard Ray Allen mit ebenfalls 18 Zählern.

Das enge Spiel entschied sich erst im letzten Viertel, als neun Minuten vor Schluss, beim Stande von 75:77 aus Sicht der Hawks, Boston sieben Punkte in Folge machte und sicher einen komfortablen Puffer erspielte.

Atlanta kassierte somit seine elfte Niederlage im 27. Spiel.

Boston führt die Atlantic Division mit 21:4 vor den New York Knicks an.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel