Die Orlando Magic haben auch im "neuen Anzug" ihre Negativserie nicht stoppen können. Im ersten Spiel mit den Neuzugängen Gilbert Arenas, Hedo Türkoglu und Jason Richardson unterlag die Mannschaft aus Florida den Atlanta Hawks mit 81:91 (38:43).

Arenas, der lediglich von der Bank kam, steuerte 10 Punkte bei, Türkoglu und Richardson brachten as auf 8 bzw. 9 Zähler. Orlando reichten auch 19 Punkte und 20 Rebounds von Dwight Howard nicht.

Bei Atlanta war Al Horford mit 24 Zählern bester Akteur.

Auch für die in den Trade verwickelten Phoenix Suns setzte es eine Pleite. Noch ohne die Neuzugänge Vince Carter, Marcin Gortat und Mickael Pietrus unterlag die Truppe aus Arizona bei den San Antonio Spurs mit 110:118 (54:53).

Die Texaner verteidigten mit dem 24.Seg im 27. Saisonspiel den Spitzenplatz in der NBA.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel