LeBron James hat die Miami Heat bei den Phoenix Suns zum 95:83 (45:39)-Sieg geworfen.

Mit 36 Punkten, vier Rebounds und sechs Assists war der zweimalige MVP bester Scorer der Partie. Teamkollege Chris Bosh gelang mit 23 Punkten und elf Rebounds ein Double-Double.

Miami musste dabei auf seinen dritten Superstar verzichten - Dwyane Wade laboriert an einer Knieverletzung.

Für die Heat war es der achte Auswärtssieg der Saison, für die Suns dagegen schon die 15 Niederlage.

Die Orlando Magic beendeten die Siegesserie (zehn Erfolge) der San Antonio Spurs überraschend deutlich mit einem 123:101 (62:53)-Sieg.

Außerdem unterlagen die Sacramento Kings den Milwaukee Bucks mit 79:84 (39:43).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel