Shaquille O'Neal von den Boston Celtics muss wegen seiner Schiedsrichter-Kritik 35.000 Dollar (umgerechnet knapp 27.000 Euro) Strafe zahlen.

Der Center war bei der 78:86-Auswärtsniederlage gegen die Orlando Magic am ersten Weihnachtsfeiertag bereits nach knapp 13 Minuten mit seinem sechsten Foul ausgeschieden.

Danach hatte der viermalige Champion die Leistung des Unparteiischen Bob Delaney mit zynischem Unterton kommentiert: "Er war ein sehr guter Spieler. Ich vermute, die Zuschauer haben all ihr Geld nur dafür bezahlt, um ihn zu sehen."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel