Die Dallas Mavericks haben ihren 24. Sieg im 29. Saisonspiel gefeiert.

Bei den Oklahoma City Thunder kam das Team von Superstar Dirk Nowitzki zu einem 103:93 (56:56) und bleibt damit in der Southwest Division an Spitzenreiter San Antonio dran.

Bei ihrem elften Auswärtssieg mussten die Mavs jedoch den Ausfall von Nowitzki verkraften.

2:50 Minuten nach Beginn des zweiten Viertels landete der Deutsche nach einem erfolgreichen Sprungwurf unglücklich, knickte mit dem rechten Fuß um, verlor die Balance und fiel auf das Parkett.

Zwar versuchte er sofort wieder aufzustehen, doch die Schmerzen im rechten Fuß waren zu stark.

Dallas' Assistenztrainer Dwane Casey, der den am Knie operierten Headcoach Rick Carlisle auf der Bank ersetzte, gab nach dem Spiel bereits leichte Entwarnung. Er glaube nicht, dass Nowitzkis Verletzung besorgniserregend sei.

Bester Schütze der Texaner war Forward Caron Butler mit 21 Punkten, Nowitzki-Ersatz Shawn Marion kam auf 20 Zähler.

Garant für den Sieg war Dallas-Guard Jason Terry, der elf seiner insgesamt 13 Punkte im letzten Viertel erzielte und damit einen 9:0-Run der Gäste einleitete, welchen die Thunder nicht mehr aufholen konnten.

NBA-Topscorer Kevin Durant kam auf 28 Punkte, dank der starken Defensive der Texaner holte er im Schlussviertel lediglich fünf Zähler.

Oklahoma City kassierte die elfte Niederlage im 32. Spiel.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel