Die Dallas Mavericks sind gegen die Toronto Raptors ohne ihren Superstar Dirk Nowitzki unter die Räder gekommen. Die Mavs kassierten gegen die Kanadier eine 76:84 (40:46)-Heimpleite.

Bei den Raptors überzeugte in Abwesenheit von Topscorer Andrea Bargnani vor allem Rookie Ed Davis, der auf 17 Punkte und zwölf Rebounds kam.

Jason Terry war bei den Mavs mit 18 Zählern und sechs Assists bester Akteur. Für Nowitzki sprang Shawn Marion (zwölf Punkte, fünf Rebounds) als Power Forward ein.

Dallas belegt im Westen den zweiten Platz hinter den San Antonio Spurs.

Nowitzki, der sich gegen Oklahoma City am rechten Knie verletzt hatte, fehlte den Texaner besonders in der Offensive. Über einen Einsatz von "Dirkules" in den kommenden Begegnungen wird von Tag zu Tag entschieden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel