Das Spitzen-Duell der beiden aktuell besten NBA-Klubs ist an die Boston Celtics gegangen:

Mit 105:103 setzte sich der Meister von 2008 gegen die San Antonio Spurs durch.

Überragender Mann auf dem Feld war Bostons Spielmacher Rajon Rondo, der mit 12 Punkten, 10 Rebounds und 22 Assists ein Triple-Double hinlegte.

Die Spurs kassierten zum ersten Mal in dieser Saison zwei Niederlagen hintereinander, bleiben mit 29 Siegen aus 35 Spielen trotzdem vor Boston (27-7) das Top-Team der Liga.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel