Die Dallas Mavericks haben ohne ihren deutschen Superstar einen weiteren Rückschlag erlitten.

Im sechsten Spiel in Serie ohne "Dirkules", so viele Spiele hintereinander verpasste er noch nie, setzte es beim 95:99 (55:51) gegen die Oklahoma City Thunder bereits die vierte Niederlage.

Kevin Durant war mit 28 Punkten der überragende Mann auf dem Parkett. Unterstützt wurde er von Spielmacher Russell Westbrook, dem 15 Zähler und neun Assists gelangen.

Nachdem die Mavs in der ersten Hälfte noch deutlich in Führung lagen, drehten die Gäste auf und Durant entschied die Partie Mitte des letzten Abschnitts fast im Alleingang.

Für Dallas stellte Shawn Marion mit 25 Punkten ebenson eine persönliche Saisonbestleistung auf, wie Tyson Chandler dem 18 Rebounds gelangen.

Der Center machte nach der Partie klar, dass die Mavericks Nowitzki sehnsüchtig zurückerwarten.

"Natürlich vermissen wir ihn. Ich hoffe er kommt schnell zurück", sagte Chandler.

Es bleibt allerdings ungewiss ob Nowitzki gegen die Orlando Magic auflaufen kann. Im Training nimmt er immerhin bereits wieder Sprungwürfe.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel