Die Miami Heat sind weiter auf dem Weg, die längste Auswärtssiegesserie dieses Jahrtausends aufzustellen.

Das Team von MVP LeBron James (26 Punkte, 10 Rebounds) gewann bei den Milwaukee Bucks allerdings erst nach Verlängerung mit 101:95 (91:91, 55:48).

In der Schlussphase stieg Chris Bosh (16 Punkten, 12 Rebounds ) zum Matchwinner beim zwölften Sieg nacheinander in fremder Halle auf. Nur die Philadelphia 76ers in der Saison 2000/01 gewannen seit 2000 auswärts noch einmal öfter in Folge.

Bei den Gastgebern ragte Reservist Chris Douglas-Roberts mit 30 Punkten heraus. Andrew Bogut verbuchte mit 27 Rebounds eine Karrierebestleistung.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel